Stoppt den Terror.
Solidarität mit der Linken Russlands!

Am Montag dem 19.1.2009 ermordeten unbekannte Täter zwei linke AktivistInnen in Moskau.
Das eine Opfer war Stanislav „Stas“ Markelov, ein Anwalt, der zahlreiche Nazis ins Gefängnis gebracht hatte, AntifaschistInnen verteidigte und dafür gesorgt hatte, dass zum ersten Mal ein russischer Militärangehöriger wegen Kriegsverbrechen in Tschetschenien verurteilt wurde. Sein politisches Engagement machte ihm viele Feinde in den Reihen des Staates und der Faschisten. Dies war wohl der Grund, warum er im Alter von 33 Jahren sterben musste.

Das andere Opfer war Anastasia „Skat“ Baburova. Sie begleitete Stanislav Markelov nach einem Prozess wegen Kriegsverbrechen in Tschetschenien und versuchte wohl Stanislavs Mörder festzuhalten und wurde von ihnen
erschossen. Anastasia Baburova war eine unabhängige und regierungskritische Journalistin. Als engagierte Anarchistin berichtete sie schwerpunktmäßig über die russische Naziszene und engagierte sich für die Rechte von Flüchtlingen.
Wie die am 7.10.2006 ermordete Journalistin Anna Politkovskaya waren Anastasia und Stanislav dem russischen Staat ein Dorn im Auge und wurden vom Staat drangsaliert und bedroht. Seit Jahren schon terrorisieren russische Nazis linke AktivistInnen und Flüchtlinge aus dem Kaukasus. So kam es in den letzten Jahren wöchentlich zu Nazimorden in Russland. Zuletzt am 10. Oktober 2008 an Feodor Vasilevich Filatov , einen antirassistischen Skinhead aus Moskau.
Zur Zeit ist noch nicht klar, ob die Täter und ihre Hintermänner beim Staat, beim Militär oder den Nazis zu suchen sind.

Als Ausdruck unserer Solidarität mit der Linken in Russland rufen wir
für Samstag, den 7. Februar 2009 zu einer Demonstration auf. Der
Startpunkt ist 13 Uhr am Düsseldorfer Hauptbahnhof. Von da aus soll es
zum russischen Konsulat gehen.

Ort: Düsseldorf Hauptbahnhof
Zeitpunkt: 7. Februar 2009, 13 Uhr

Antifaschistische Jugend Bochum
Azzoncao, ein Polit-Cafè

Partei-, National- und Religionsfahnen sind wie immer unerwünscht.



-->